Katja Happe über „Duitse Daders“ von Frits Boterman

„Der 2013 emeritierte Professor der Universität von Amsterdam Frits Boterman erhielt bisher vor allem für seine Studien im Bereich der Kulturgeschichte und der deutsch-niederländischen Beziehungen viel Lob und Anerkennung. Nach seinem Abschied von der Universität hat er sich einem Thema zugewandt, für das er aufgrund seiner bisherigen Studien kein ausgewiesener Experte war, der deutschen Besatzungszeit in den Niederlanden 1940-1945. Dennoch versprach der Titel des 2015 erschienen Buches (in Übersetzung: „Deutsche Täter. Die Judenverfolgung und die Nazifizierung der Niederlande (1940-1945)“) eine anregende Lektüre. …“

Die vollständige Rezension hier zum Lesen und Zitieren:

Katja Happe: Rezension von: Frits Boterman: Duitse Daders. De jodenvervolging en de nazificatie van Nederland (1940 – 1945), Amsterdam: Uitg. De Arbeiderspers 2015, in: sehepunkte 16 (2016), Nr. 10 [15.10.2016], URL: http://www.sehepunkte.de
/2016/10/28298.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.